Willkommen

Wir freuen uns, dir unseren Traum von einem Jugendraum vorzustellen!

Es wurden schon CHF 16’910.- gespendet. Vielen Dank!

Jugendraum Linde

Im Dorfkern von Bachenbülach im Kafi Linde entsteht der neue Jugendraum. Dieser multifunktionelle Raum liegt im Dachstock des historischen Gebäudes und wird durch ein simples internes Treppenhaus erschlossen. Eine kleinformatige Küche, ein Badezimmer und eine Loggia sind im Bereich des Treppenhauses eingeplant. Der Jugendraum beinhaltet eine grosse Tribüne, die als Sitzmöglichkeit dient, welche überwiegend für Inputs und Worship-Sessions gedacht ist.  Hinter der Tribüne wird eine harmonische Stubensituation entstehen. In diesem wohnzimmerartigen Bereich werden zwei grosse Fenster angeordnet, die mit ihrer grossen Leibung als behagliche Sitzfläche dienen. Dieser Bereich dient für gemütliche Stunden, in dem ausgetauscht wird und Beziehungen gepflegt werden. Auf der anderen Seite der Räumlichkeit ist ein langer kompakter Tisch vorgesehen, der das Gemeinschaftsgefühl unserer Gruppe widerspiegelt. Der Raum wird durch eine schlichte Treppe getrennt, die in die zweite Etage des Raumes führte. Diese zweite Etage ist klein gehalten und dient als Rückzugsort. Diese kammerartige Etage hat eine bestehende halbkreisförmige Öffnung als Lichtspender.

Wir als Linden-Jugend(t)raum-Team freuen uns auf den Moment, wenn sich der ganze
Dachstock mit Leben füllt.
Dieser Raum wird ein Raum sein, in dem man gerne Zeit verbringt; sei es durch Anbetung, Austausch, Lernen unter der Woche, ein kühles Bier am Feierabend, Singen, Tanzen…
In diesem Raum werden neue Freundschaften entstehen, es werden Visionen entdeckt, Wunden geheilt, es wird schlichtweg Jesus grossgemacht.

Jetzt wollen wir alles dafür tun,diesen Traum zu verwirklichen. Das ist jedoch nur möglich, wenn du uns dabei hilfst. Wir müssen für die Umsetzung einen Betrag von ungefähr CHF 65’000.- auftreiben. Diesen Betrag können wir mit zwei Möglichkeiten bewältigen. Entweder,indem wir ganz praktisch handwerklich tätig werden und möglichst alle Arbeiten selber mit dir als Hilfsperson erledigen. Andererseits sind wir auf deine Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Art von Unterstützung.